Vorschau 2013: 5. Deutscher WPC-Kongress am 10. und 11.12.2013!

Herzlich willkommen zum Vierten Deutschen WPC-Kongress, dem europäischen Leitkongress der WPC-Industrie!

Bestellung der Präsentationen (PDF, 100 EUR netto) hier.

 

Pressemitteilung: Kölner WPC-Kongress mit guter Stimmung: Zweistellig wachsende WPC-Produktion und spannende Innovationspreise für Evonik, Möller und Werzalit

Mit knapp 300 Teilnehmern aus 21 Ländern und 30 Ausstellern konnte der "Vierte Deutsche WPC-Kongress" in Köln (13. und 14. Dezember 2011) wieder seiner Rolle als größter Branchentreff in Europa gerecht werden. Veranstalter nova-Institut sowie Sponsoren Reifenhäuser, Werzalit, STAEDTLER und BASF (Innovationspreis) zeigten sich sehr zufrieden. Die Stimmung der Branche ist ungebrochen gut.

Download Pressemitteilung (PDF)
 

Die Sieger des WPC-Innovationspreises wurden von den Kongress-Teilnehmern am 13.12. gewählt:

Evonik Industries AG mit: PMMA-Holz-Verbund PLEXIGLAS® Wood
 
Möller GmbH & Co. KG mit: Schallschutzwand-Profil aus WPC

Werzalit GmbH & Co. KG mit: Verfahrenstechnologie zur Inmould-Beschichtung von WPC-Spritzgussteilen

 

 

Ausstellung

Stand Nr.:

1 + 2: nova Institut GmbH 

3: J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co. KG

4: Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
5: ENTEX Rust & Mitschke GmbH/NOVO-TECH GmbH & Co. KG
6: GRUBER & Co. GROUP GmbH

7: Brabender® GmbH & Co. KG
8: Kompetenzzentrum Holz GmbH

9: HP Compounding Technology

10: Beologic NV

11: Kosche Profilummantelung GmbH
12: H. Hiendl GmbH & Co. KG
13: Karle & Rubner GmbH
14: Velox GmbH und Struktol

15: Harold Scholz & Co. GmbH

16 + 17: Reifenhäuser Extrusion GmbH & Co. KG
18: KraussMaffei Berstorff GmbH
19: SKZ - KFE gGmbH
20: Möller GmbH & Co. KG

21: WPC Plattform Austria

22: W&R Plastics B.V.

23: Harburg Freudenberger Maschinenbau GmbH

24: Fraunhofer UMSICHT und Fraunhofer WKI
25: RDG – Kunststoffe GmbH
27: RENAD GmbH

28: WPC Innovation Award
29: Zeppelin Reimelt GmbH
30: AZO GmbH + Co. KG

Der Kongress

Der Kongress diskutiert alle aktuellen Fragen, Entwicklungen und Trends rund um das Thema WPC. Ein Schwerpunkt bildet dabei die deutsche Wood-Plastic-Composites Branche, doch die Referenten, Aussteller und Teilnehmer sind international. Alle Vorträge werden simultan übersetzt. Im Jahr 2009 besuchten 300 Teilnehmer aus 23 Ländern den "Dritten Deutschen WPC-Kongress" und machten ihn so zum größten WPC-Branchentreffpunkt in Europa. Dieses Jahr erwarten wir einen noch größeren Zulauf.
 

Wood Plastic Composites (WPC)

WPC steht für „Wood Plastic Composites“, die deutsche Übersetzung lautet „Holz-Polymer-Werkstoffe“. Es handelt sich um thermoplastisch verarbeitbare Verbundwerkstoffe, typischerweise aus Holzmehl (bis zu 80%) und Kunststoffen wie PP oder PE sowie Additiven wie Haftvermittlern, UV-Schutzmitteln und Farbpigmenten. Wichtigster Absatzmarkt für WPC sind Terrassenbeläge, wo WPC aktuell einen Marktanteil von ca. 6% hält, der jedoch noch deutlich wachsen kann, vor allem als Substitut für Tropenhölzer. Deutlich angestiegen sind die Anwendungen in der Möbelindustrie, wo es z.B. mehrere Stühle und Regalsysteme aus WPC gibt.

Die Produktionsmenge in Europa liegt inzwischen bei 200.000 t/Jahr. Ein Großteil dieser Produktion findet in der Bau-, Möbel- sowie der Automobilindustrie Verwendung. Damit gehört WPC zu den wichtigsten und erfolgreichsten neuen Biowerkstoffen überhaupt. Führende WPC-produzierende Länder sind Deutschland, Österreich, Benelux und Skandinavien.